filmfacts.de



Kino - dafür werden Filme gemacht
Neueste BeitrÀge
Neueste Kommentare
Archivtexte: min. 1112 Kritiken online
RSS-Feed abonnieren!

Archiv:  |  Kategorien: 

13.11.2012

Skyfall

Skyfall - PosterSkyfall … der Trailer war super. Aber das waren eigentlich alle Bond-Trailer bisher. Daniel Craig gefĂ€llt mir als Bond auch ausgezeichnet. Habe ich aber von Pierce Brosnan auch gesagt. Roger Moore mochte ich dagegen nie und Sean Connery gefĂ€llt mir auch erst seit er “alt” ist. Skyfall also, ich saß am Freitag abend im nahezu ausgebuchten Saal. Drei Kopien hatte das UCI am Start und bei allen war es ratsam vorzubestellen. Es wollten wohl einige den Film sehen. Vorher habe ich schon Dinge gelesen wie “bester Film dieses Jahres” … das lĂ€sst mich ja immer kalt. Ich gucke selbst.

Und ja, es ist ein hervorragender Actionfilm. Craig ist großartig. Der Anfang ist aber auch nicht mehr. Hin und her auf einem fahrenden Zug, ducken durch Tunnel und schießen mit Sniper-Gewehren. Das hatten wir schon. Danach geht’s aber etwas tiefer in die Geschichte. Bond taucht ab, der MI:6 wird bedroht und angegriffen, M wird angegriffen und die Ordnung gerĂ€t aus den Fugen. Der Patriotismus und das PflichtgefĂŒhl reißen Bond aus seiner Lethargie und dem selbstgewĂ€hlten Exil. Vor dem neuerlichen Einsatz steht jedoch ein Eignungstest und der Widerstand der inzwischen moderner denkenden FĂŒhrungsetage. Haudrauf-Helden sind nicht mehr en Vogue. M setzt sich aber durch und ein durchaus interessanter neuer und vor allen Dingen junger Quartiermeister stattet 007 mit der AusrĂŒstung aus, die dem Einsatz angemessen erscheint.

Es dauert auch nicht mehr lang, bis der Oberbösewicht ausgemacht und kontaktiert ist. Wenn Javier Bardem fĂŒr seine Darstellung des Antagonisten nicht den Oscar bekommt, zweifle ich an der Entscheidungsfindung. Nicht ganz die Klasse von Christoph Waltz in Inglorious Basterds, aber es geht in die Richtung. Da kann Craig nicht mal ansatzweise gegen anstinken und auch Judy Dench spielt eine Klasse darunter.

Richtig gut gefallen hat mir der Film dann aber ab ca. 2/3 des Films. Nachdem der Aston Martin das erste Mal auftauchte und kurz bevor man erfĂ€hrt, was Skyfall bedeutet. Herrliche Bilder, wirklich klasse fotografiert. Sowas kann ich mir echt lange angucken. Das dabei dann auch noch fulminantes Geballer folgt, soll kein Makel sein. Ich weiß nicht, ob es der beste Film des Jahres sein wird – da kommen ja noch einige – aber es ist definitiv ein sehr, sehr guter. Angucken, echt!

Andreas am 13.11.2012 um 23:03 in Filmkritik | 0 Kommentare |

Hinterlasse einen Kommentar

Partner: Kinofilme | Kinofilme.info | Celluloid-Dreams.de | jeichi.com | cineforen.de | Bolly-Wood | Kinofilmtrailer und Kinonews

Impressum.

Diese Webseite speichert einige Userdaten. Diese Daten werden benutzt, um eine Statistik zu fĂŒhren, damit wir wissen, was hier besonders gerne angesehen wird. Falls Du das nicht möchtest, kannst Du Dich hier abmelden. Es wird dann ein Cookie gesetzt, um diese Information zu speichern. Der Cookie ist ein jahr gĂŒltig.

Ich stimme zu  -   abmelden
571