filmfacts.de



Kino - dafür werden Filme gemacht

Unzertrennlich

Bundesstart: 01.01.2004

Zum Inhalt ...

Bob (Matt Damon) und Walt (Greg Kinnear) sind Zwillinge. Keine eineiigen ... aber dafür siamesisch! Die beiden kommen mit ihrem Schicksal allerdings sehr gut klar. Zusammengewachsen von der Hüfte bis zur Schulter teilen sie sich gemeinsam eine Leber. Sie leben ihr Leben so gut es geht und versuchen so normal wie nur irgend möglich zu sein. Und tatsächlich gelingt den beiden das auch, sie haben einen Freundeskreis und werden akzeptiert.

Naja, zumindest bis Walt es sich in den Kopf setzt, nach Hollywood zu gehen und Filmstar zu werden! Bob ist davon nicht überzeugt, doch Walt kann seinen Bruder überreden und so ziehen die beiden in die Filmmetropole ... um dort überraschenderweise tatsächlich Ruhm und Aufmerksamkeit zu ernten. Hollywood wird nie wieder sein wie vorher ... ?

Hmm ...

Siamesische Zwillinge und deren Leben? Das hört sich zunächst ziemlich trocken und ernst an. Aber wenn man weiß, dass die Farrelly Brüder für den Streifen verantwortlich sind, wird jedem schnell klar, dass es mit dem Ernst nicht weit her sein kann. Tatsächlich läßt der Trailer Klamauk und Witz vom Feinsten vermuten. Erfahrung in dem Genre haben Peter und Bobby Farrelly auf jeden Fall. Unter ihrer Regie entstanden die respektlosen und zum Brüllen komischen "Dumm und Dümmer", "Verrückt nach Mary", "Ich, beide & sie" sowie "Schwer verliebt".

Da steht zu erwarten, dass der neueste Streich auf der gleichen Schiene fährt. Laßt euch überraschen!

Weitere Kritiken im FilmKritikernetzwerK:

Leider keine vorhanden :-(
Partner: Kinofilme | Kinofilme.info | Celluloid-Dreams.de | jeichi.com | cineforen.de | Bolly-Wood | Kinofilmtrailer und Kinonews

blogoscoop


Impressum.