filmfacts.de



Kino - dafür werden Filme gemacht

"Monster House" bei
amazon.de

Monster House

Bundesstart: 24.08.2006

Zum Inhalt ...

Der 12-jährige DJ (MITCHELL MUSSO) ist sich sicher, dass mit dem Haus des schrulligen Herrn Nebbercracker (STEVE BUSCEMI) auf der gegenüberliegenden Straßenseite irgendetwas nicht stimmt. Ständig gehen dort auf mysteriöse Weise die unterschiedlichsten Dinge verloren: Bälle, Dreiräder, Spielzeug und sogar Haustiere. Und auch Frau Nebbercracker wurde schon eine ganze Weile nicht mehr gesehenů

Als kurz vor Halloween ein weiterer Basketball in den Tiefen des Hauses verschwindet, wird es endlich Zeit zu handeln. Gemeinsam mit seinen Freunden, dem pummeligen Ketchup (SAM LERNER) und der neunmalklugen Jenny (SPENCER LOCKE) will DJ das Geheimnis dieses unheimlichen Hauses ergründen und endlich wieder Ruhe in die Nachbarschaft bringen.

Doch diese Rechnung hat er ohne das Haus gemacht, das plötzlich sehr viel lebendiger ist, als es den drei Kindern lieb istů

Hmm ...

Regisseur Gil Kenan gibt mit dieser animierten, wahnwitzigen Grusel-Komödie für die ganze Familie sein Spielfilm-Debüt, unterstützt den beiden Oscar®-Gewinnern Robert Zemeckis ("Der Polarexpress", "Verschollen", "Forrest Gump") und Steven Spielberg ("München", "Krieg der Welten"), die als ausführende Produzenten fungieren. MONSTER HOUSE wurde mit der bereits bei "Der Polarexpress" erprobten CGI-Technologie "Motion Capturing" realisiert, bei der die von realen Schauspielern gespielten Szenen auf digitale Figuren und in eine digital animierte Welt übertragen werden. So sind in den verschiedensten Rollen Steve Buscemi ("Big Fish"), Maggie Gyllenhaal ("Mona Lisas Lächeln"), Kevin James ("The King of Queens") und Kathleen Turner ("Der Rosenkrieg") als animierte Charaktere zu sehen.

Partner: Kinofilme | Kinofilme.info | Celluloid-Dreams.de | jeichi.com | cineforen.de | Bolly-Wood | Kinofilmtrailer und Kinonews

blogoscoop


Impressum.