filmfacts.de



Kino - dafür werden Filme gemacht

"Michael Clayton" bei
amazon.de

Michael Clayton

Bundesstart: 28.02.2008

Zum Inhalt ...

Es sind die schlimmsten Tage seiner Karriere. Der ehemalige Staatsanwalt Michael Clayton (GEORGE CLOONEY) bereinigt die persönlichen Probleme der Klienten einer New Yorker Anwaltskanzlei. Sein brillanter Kollege Arthur Edens (TOM WILKINSON) soll für einen internationalen Chemikalienhersteller eine Milliarden-Dollar-Klage abwenden. Doch statt den Interessen des Großklienten bedingungslos zu folgen kommen Edens Zweifel an dessen Unschuld und er sabotiert den Fall. Michael Clayton wird beauftragt, die drohende Katastrophe abzuwenden. Ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem sich Clayton der größten Herausforderung seiner Karriere stellen muss ...

Hmm ...

MICHAEL CLAYTON, mit Oscar®-Preisträger George Clooney (OCEAN'S 13), Tom Wilkinson (CASSANDRA'S DREAM), Tilda Swinton (DIE CHRONIKEN VON NARNIA: DER KÖNIG VON NARNIA) und Sydney Pollack (DIE DOLMETSCHERIN) hochkarätigst besetzt, entstammt der Feder des Erfolgsautors Tony Gilroy, der mit DIE BOURNE IDENTITÄT, DIE BOURNE VERSCHWÖRUNG und zuletzt DAS BOURNE ULTIMATUM weltweite Kinoblockbuster geschaffen hat und mit MICHAEL CLAYTON sein Regiedebüt gibt.

Gilroy hatte die eigentliche Inspiration für MICHAEL CLAYTON, als er bei der Recherche für das Drehbuch zu "Im Auftrag des Teufels" einige New Yorker Anwaltskanzleien besuchte. Gilroy erinnert sich: "Als ich durch diese riesigen Büroräume spazierte, habe ich erst begriffen, wie viel sich hinter den Kulissen abspielt. Jede dieser Firmen hat riesige Abteilungen, die im Verborgenen wirken, aber rund um die Uhr arbeiten und so das ganze Unternehmen überhaupt erst am Laufen halten."

Zur Besetzung der Titelrolle sagt Gilroy: "Michael ist ein komplizierter Typ. Alle seine Charaktereigenschaften, die ihm vorher immer so gut geholfen haben - sein Charme, seine Nonchalance, seine natürliche Autorität - nützen ihm immer weniger, je weiter sich die Geschichte entwickelt. Das ganze Charisma der Welt nützt einem nichts, wenn man sich verirrt hat und nicht mehr nach Hause findet. Es gibt viele Schauspieler, die sagen, dass sie gern solche Rollen spielen, aber man braucht dazu eine große Portion Mut und Ehrgeiz, sich so weit aus dem Fenster zu lehnen und sich wirklich darauf einzulassen."

Partner: Kinofilme | Kinofilme.info | Celluloid-Dreams.de | jeichi.com | cineforen.de | Bolly-Wood | Kinofilmtrailer und Kinonews

blogoscoop


Impressum.