filmfacts.de



Kino - dafür werden Filme gemacht

"Hui Buh" bei
amazon.de

Hui Buh - das Schloßgespenst

Bundesstart: 20.07.2006

Zum Inhalt ...

Ein stürmischer, regnerischer Gewittertag im Herbst des Jahres 1399. Der abenteuerlustige Ritter Balduin (Michael Bully Herbig) reitet auf seinem stolzen Ross Rosalinde, das er vor dem Metzger gerettet hat, durch das Königreich Luxenstein und macht an diesem Tag Schloss Burgeck seine Aufwartung. Ritter Balduin ist nicht unbedingt ein edler Ritter, denn mit ehrenvollen Schlachten hat der liebenswerte Gauner nicht viel im Sinn. Er liegt lieber faul in der Sonne, widmet sich ausschweifenden Trinkgelagen und - dem Glücksspiel. So passiert, was passieren musste.

In der Nacht nach seiner Ankunft auf Schloss Burgeck setzt er sich mit ein paar anderen Rittern zum Spiel zusammen. Er betrügt, der Schwindel fliegt auf - und ihn trifft erst der Fluch seines Furcht erregenden Gegenspielers Ritter Adolar (Nick Brimble), dann trifft ihn der Blitz und schließlich macht er eine fürchterliche Entdeckung: Er ist nicht mehr der, der er mal war. Ritter Balduin ist auf einmal ein Gespenst und als Gespenst HUI BUH muss er fortan durch Schloss Burgeck spuken

500 Jahre später: Als einziges behördlich zugelassenes Gespenst hat HUI BUH mittlerweile ein herrliches Geisterleben auf Schloss Burgeck. Friedlich und völlig ungestört spukt er durch das märchenhafte Gemäuer. Der einzige Sterbliche weit und breit ist der alte Kastellan (Hans Clarin), der das Schloss verwaltet.

HUI BUH ist unsterblich, kann durch Wände gehen und hat eigentlich nur ein Problem: Er ist nicht wirklich gruselig. Trotzdem kann er es nicht lassen, ab und zu seine Spuk-Künste am Kastellan auszuprobieren. Und der Alte gibt sein Bestes, sich wenigstens ein -bisschen erschrecken zu lassen

Hmm ...

Mehr als 20 Millionen verkaufte Platten, Kassetten und Bücher, seit mehr als 30 Jahren zahllose Fans in allen Altersgruppen, eine der erfolgreichsten Hörspielserien aller Zeiten - HUI BUH hat alles, was großes Family-Entertainment ausmacht!

Jetzt wurden die Abenteuer um das ebenso liebenswerte wie tollpatschige Gespenst erstmals real für ein Budget von ca. zehn Millionen Euro an internationalen Motiven verfilmt. HUI BUH setzt so nicht nur eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Produzenten Christian Becker und dem Regisseur Sebastian Niemann sondern auch der Produktions-firma RAT PACK Filmproduktion, deren Gesellschafter Constantin Film und dem GFP Filmfonds fort.

Dank der Möglichkeiten der modernen Computeranimation kommt HUI BUH - das lustigste Gespenst, seitdem es Spukschlösser gibt - endlich ins Kino! Eine atem-beraubende Gespensterkomödie mit Michael Bully Herbig, Christoph Maria Herbst, Rick Kavanian, Heike Makatsch, Ellenie Salvo González und vielen mehr!

HUI BUH - DAS SCHLOSSGESPENST: Ein verspukt gutes Kinospektakel mit Starbesetzung!

Partner: Kinofilme | Kinofilme.info | Celluloid-Dreams.de | jeichi.com | cineforen.de | Bolly-Wood | Kinofilmtrailer und Kinonews

blogoscoop


Impressum.