filmfacts.de



Kino - dafür werden Filme gemacht

Frida

Bundesstart: 05.03.2003

Zum Inhalt ...

Mexiko, Anfang des 20. Jahrhunderts: Die junge, lebenslustige Frida Kahlo (SALMA HAYEK) genießt ihr Teenagerdasein in vollen Zügen - bis ein tragischer Unfall das ungestüme Mädchen ans Bett fesselt. Getrieben von ihrem unerschütterlichen Lebensmut fängt "Frida" an zu malen - in ihren gefühlsgewaltigen Bildern gibt sie ihren Träumen, Sehnsüchten und den nicht enden wollenden Schmerzen Ausdruck.

Wieder genesen, wird der berühmte Maler Diego Rivera (ALFRED MOLINA) auf die bildschöne Mexikanerin aufmerksam - die beiden verlieben sich ineinander, heiraten und leben eine der aufregendsten, verrücktesten Liebesgeschichten des 20. Jahrhunderts.

Hmm ...

Das Gefühlschaos ihrer Ehe, die zahlreichen Liebschaften mit Männern und Frauen, das atemlose Leben im Kreis anderer Künstler, ihr leidenschaftlicher Kampf für den Kommunismus, die unbändige Lebenslust und nicht zuletzt die schillernden Farben Mexikos - all das schlägt sich in Frida Kahlos einmaligem kreativem Schaffen nieder und macht sie zu einer der ausdrucksstärksten Künstlerinnen aller Zeiten.

"Frida" ist mehr als eine Künstlerbiografie: "Frida" ist kraftvolles, überwältigendes und leidenschaftliches Kino - eine Ode an die Kunst, die Liebe und das Leben selbst.

Mit "Frida" erfüllte sich Salma Hayek einen Lebenstraum. In der Hauptrolle des von ihr produzierten und gegen viele Widerstände realisierten Liebes- und Lebensdramas zeigt sie als Schauspielerin ihre bislang stärkste Performance. Unterstützt wird sie dabei von Geoffrey Rush, Ashley Judd, Antonio Banderas und Edward Norton.

Mit großem Erfolg eröffnete dieses von Broadway-Regisseurin Julie Taymor ("The Lion King") atemberaubend inszenierte, auf der berühmten Biografie Hayden Herraras beruhende Biopic die internationalen Filmfestspiele in Venedig 2002.

Weitere Kritiken im FilmKritikernetzwerK:

Leider keine vorhanden :-(
Partner: Kinofilme | Kinofilme.info | Celluloid-Dreams.de | jeichi.com | cineforen.de | Bolly-Wood | Kinofilmtrailer und Kinonews

blogoscoop


Impressum.