filmfacts.de



Kino - dafür werden Filme gemacht
Neueste Beiträge
Neueste Kommentare
Archivtexte: min. 1112 Kritiken online
RSS-Feed abonnieren!

Archiv:  |  Kategorien: 

04.08.2008

Keine Filme

Ich kann mich nicht richtig aufraffen, irgendetwas zu schreiben. Ich habe „Get Smart“ gesehen, „Akte X 2“ und „Narnia – Prinz Kaspian von Narnia“ … aber irgendwie war das alles belanglos.

Andreas am 04.08.2008 um 17:54 in Kurzkritik | 0 Kommentare |

23.07.2008

Serenity

Gestern habe ich mir die HD-DVD des eigentlichen Pilotfilms zur leider abgesetzten Serie „Firefly“ angesehen und war wieder sehr angetan. Gute Story, klasse Effekte und ordentliche Darsteller. Und das alles obwohl es eigentlich nur eine Fernsehserie ist. Ich hab’s als Einstimmung auf die Box angeschaut, die mir Amazon vor zwei Tagen geliefert hat. Bin schon ganz gespannt …

Andreas am 23.07.2008 um 21:07 in DVD, Kurzkritik | 0 Kommentare |

11.07.2008

Der unglaubliche Hulk – Warnung!

Ich komme gerade aus dem „Unglaublichen Hulk“ und kann wirklich nur sagen „Unglaublich!“. Hab‘ die Karte gestern im Netz gekauft und sitze in freudiger Erwartung im nicht ganz zu einem Fünftel gefüllten Saal.

Norton ist klasse, Tyler sieht super aus, Tim Roth gibt sich alle Mühe und William Hurt fand ich wirklich gut. Die Story ist in Ordnung und auch CGI-Hulk war ich angetan.

Aber dann hat der Verleih *alles* kaputt gemacht! Nachdem Tim Roth sich der Droge hingegeben hat und zum letzten Hallali geblasen wird, ist der Verleih angefangen zu schneiden. Und wenn ich „schneiden“ schreibe, dann ist das zum Balken biegen geschmeichelt. Es wurden mit dem stumpfen Teppichmesser Szenen herausgerissen. Scheiß doch auf die Musik, die würgen wir mittendrin ab. Man muß ja auch der Handlung nicht mehr folgen können. Wer warum plötzlich wo liegt ist völlig egal. Das fressen die Leute schon.

Es ist unerträglich! „From Dusk Till Dawn“ auf Pro7 um 17 Uhr ist eine wahre Freude dagegen!

Ich habe knapp ’ne Viertelstunde mit dem Assistenten der Geschäftsleitung diskutiert. Der zwar ziemlich meiner Meinung ist und der den Film selbstverständlich nicht persönlich zerstückelt hat, aber nichtsdestotrotz nichts unternehmen konnte. Inzwischen liegen an der Kinokasse DinA4 Warnhinweise aus, die auf die Beschneidung hinweisen.

Es sei dringend davor gewarnt, sich die FSK12 Fassung anzusehen! Angeblich kursieren nur 26 FSK16 Kopien in Deutschland – vielleicht hat ja jemand Glück.

Ganz mieser Kinoabend!

Andreas am 11.07.2008 um 20:44 in FSK, Geschnitten, Kurzkritik | 1 Kommentar |

07.07.2008

The Happening

Komme gerade aus The Happening – is‘ ja klar, wo soll man als Strohwitwer auch hin gehen außer ins Kino.

Mit „The Sixth Sense“ hat M. Night Shyamalan die Latte hoch gelegt und Erwartungen geweckt, die er in der Vergangenheit nicht immer halten konnte. Klar, „Unbreakable“ ist ziemlich cool … aber der Rest? Naja. Dementsprechend wenig Erwartungen hatte ich an seinen neuesten Streich.

Und das war genau richtig. Denn so habe ich mich richtig gut unterhalten gegruselt. Mark Wahlberg ist gar kein so schlechter Schauspieler, Shyamalan kann super Bilder komponieren und geniale Stimmungen schaffen. Und das reicht in diesem Fall sogar aus. Die Story ist völlig egal, denn es gibt sie nicht. Man sieht lediglich Wahlberg und Konsorten vor einer Gefahr fliehen. Spannend.

Die Vorstellung war trotz 4. Woche noch halbwegs besucht – ich kann’s verstehen!

Andreas am 07.07.2008 um 20:44 in Kurzkritik | 0 Kommentare |
Partner: Kinofilme | Kinofilme.info | Celluloid-Dreams.de | jeichi.com | cineforen.de | Bolly-Wood | Kinofilmtrailer und Kinonews

blogoscoop


Impressum.